Jugend  |  Ausbildung  |  Termine  |  Bilder  |  Jugendteam

Jugendarbeit und -ausbildung



Jugendarbeit und -ausbildung
im Musikverein Steinweiler e.V.




1. Vorwort

Jugendarbeit im Musikverein vermittelt nicht nur musikalische Bildung, sondern sie führt die Jugend auch in die Gesellschaft ein.
Der Musikverein übernimmt hier ein Stück Erziehungsarbeit, die früher dem Elternhaus zukam. Er bringt die Jugendlichen mit Gleichaltrigen, aber auch mit Erwachsenen zusammen. Die Heranwachsenden lernen, Rücksicht auf Andere zu nehmen und Schritt für Schritt eigene Verantwortung zu tragen. Die erste Aufgabe des Musikvereins besteht darin, den Jugendlichen das Erlernen eines Instrumentes zu vermitteln. Dafür stellt der Verein Leihinstrumente zur Verfügung. Die mehrjährige kostengünstige Ausbildung erfolgt je nach Wunsch der Kinder und Eltern in Einzel- oder Gruppenunterricht. Natürlich ist die Anfangszeit der Ausbildung an einem Instrument für die Heranwachsenden schwierig. Häufig werden im Musikunterricht nicht die für die Kinder interessanten Musikstücke (Pop und Rock) gespielt, sondern spezielle den Ansatz und die Technik schulende Etüden geübt. Aber diese "schwere Zeit" wird später durch entsprechende Literatur schnell vergessen und die Kinder sind dann auch stolz auf ihr Können, wenn sie Musikstücke gleich richtig "vom-Blatt-spielen" können. Auch bieten hier viele Musikvereine, und auch der Musikverein Steinweiler, die Möglichkeit nach ca. 1 Jahr Unterricht oder auch schon früher (je nach Leistungsstand des Einzelnen) aktiv in einer Jugendkapelle mitzuspielen. In dieser wird dann das Zusammenspiel mit modernen und gefälligen Musikstücken auf relativ leichter Basis geübt.
Ein weiterer Pluspunkt für die Jugendkapelle ist auch das erste öffentliche Auftreten der Jugendlichen vor Publikum. Weiterhin bieten auch die Musikvereine heute immer öfter auch im frühem Ausbildungsstadium so genannte Schülervorspiele an, in denen die Jungmusiker zusammen mit ihrem Ausbilder ihr "Können" vor den Verwandten und anderen Schülern vorführen können. Einen besonderen Anreiz auf dem Weg zu einem erfolgreichen Musikant bieten Leistungsprüfungen. So bietet der Kreismusikverband regelmäßig Prüfungen zum Erwerb des Bronzenen (D1) oder Silbernen (D2) Jugendmusikerleistungsabzeichen (JMLA) an. Auch der Abschluss des D3-Kurses (Goldenes JMLA) ist möglich. Dieser wird jedoch meistens außerhalb des Kreismusikverbandes Germersheim (KMV GER) durchgeführt.
Des Weiteren werden auch für die ausgereiften Musiker weiterführende Kurse (C1 bis C3, Ausbilder, Stimmführer, Dirigent sowie B und A - Kurse) innerhalb des Bundes Deutscher Blasmusik (BDB) durchgeführt.



2. Jugendausbildung im Musikverein Steinweiler e.V.

Auch im Musikverein Steinweiler wird seit dem Gründungsjahr die Jugendausbildung gehegt und gepflegt, da ohne eine funktionierende Jugendarbeit und -ausbildung ein Verein nicht lange bestehen kann. Der Musikverein Steinweiler bietet Interessierten Jugendlichen die Ausbildung an verschiedenen Instrumenten an. So gibt es die Möglichkeit Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Tenorhorn, Posaune, Tuba und Schlagzeug im Verein zu erlernen. Die Ausbildung erfolgt durch den Dirigenten oder einzelne Musiker des Vereins. Weiterhin besteht die Möglichkeit auf Wunsch die Kinder im Blasmusiklehrgang Jockgrim ausbilden zu lassen. Was dem Verein, wie auch anderen Vereinen, an Instrumentengruppen fehlt, ist deutlich zu erkennen:
Tiefes Blech - Posaune, Tuba, Tenorhorn, Horn und auch Schlagzeug.
Obwohl gerade diese Instrumentengruppen häufig die interessantesten Stimmen im Verein führen, wählen viele Jugendliche und auch ihre Eltern die altbekannten und beliebten Instrumente wie Klarinette, Querflöte und Trompete.



3. Kosten der Ausbildung

Was Sie natürlich brennend interessieren wird: "Was kostet die Ausbildung an einem Instrument?" Die Ausbildung im Einzelunterricht an einem Blas- oder Schlaginstrument kostet bei uns im Verein monatlich ca. 40,00 EUR. Darin sind vier Unterrichtstage im Monat von je einer 3/4 Stunde enthalten. Zusätzlich stellt der Musikverein den Kindern oder auch den Erwachsenen das jeweilige Instrument derzeit noch, soweit Instrumente vorhanden sind, kostenfrei zur Verfügung. Die Unterrichtszeiten werden vom Ausbilder mit den Kindern und Eltern abgesprochen. Für das Unterrichtsmaterial (Schule etc.) muss der jeweilige Schüler selbst aufkommen. Hier entstehen Kosten von einmalig ca. 50 EUR. Weiterhin besteht die Möglichkeit am Gruppenunterricht im Blasmusiklehrgang Jockgrim teilzunehmen. Die Kosten belaufen sich dann jährlich auf ca. 184,00 EUR. Der Unterricht findet Montags zw. 18.00 und 20.00 Uhr in der Grundschule in Jockgrim statt. Die Kinder werden mit dem Bus abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht. In den Ferien findet kein Unterricht statt.




4. Anmeldung zum Musikunterricht

Sollten Sie Interesse haben Ihr Kind bei uns an einem Instrument ausbilden zu lassen können sie sich an den:
1. Vorsitzenden:  Klaus Knoll, Telefon 06349-8978 oder an den Jugendleiter Ulrich Fleischmann wenden.



5. Informationsmöglichkeiten für Eltern und Kinder

Erste Eindrücke und Informationen über unsere Jugendarbeit und Jugendausbildung können sie
a) in der Musikstunde der Jugendkapelle, jeden Mittwoch von 18.30 Uhr bis 19.45 Uhr im Bürgerhaus Steinweiler
b) direkt durch den Jugendleiter oder den 1. Vorsitzenden, bzw. die Ausbilder
c) durch spezielle Informationsveranstaltungen des Vereins, die öffentlich bekanntgemacht werden
erhalten.



6. Außermusikalische Jugendarbeit im Musikverein Steinweiler

Auch außerhalb der Musik bieten wir interessante Angebote für die Jugendlichen an.
Hier möchten wir nur einige davon aufzählen:
Jugendfreizeit und Jugendausflug, Zeltfreizeit, Grillfeste, Radwanderungen, Winteraktivitäten und vieles mehr. Auch hierbei können interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene jederzeit einen Einblick in die Kameradschaft bekommen.



7. Nachwort

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie oder Dich vielleicht bei unserer nächsten Musikstunde begrüßen könnten.
Meldet Euch einfach und unverbindlich bei den vorgenannten Ansprechpartnern.

Vielleicht bis bald !!

 


Impressum  |   Datenschutz  |   Kontakt  |   © 2007 - 2019 duesentrieb.net